Dr. med. dent. Natalie Paulsen

Zahnärztin für Angstpatienten

Ästhetik - Prophylaxe - Implantologie

Rufen Sie uns an:

Die Spezialistin für die Behandlung von

Angstpatienten im Raum Bonn / Bad Honnef

Weisheitszähne

Weisheitszähne ziehen oder nicht? Weisheitszahn-Behandlung bei Zahnarztpraxis Dr. Paulsen in Bad Honnef bei Bonn

Weisheitszähne ziehen wenn sie Schmerzen verursachen. Zahnarztpraxis Dr. Paulsen in Bad Honnef bei BonnWeisheitszähne sind die vier hintersten Zähne im Gebiss, deren Entwicklung meist zwischen dem 18. und 30. Lebensjahr abgeschlossen ist. Wenn sich die Weisheitszähne nach vollständigem Durchbruch in einer korrekten Position befinden und ausreichend Platz im Ober- und Unterkiefer für sie vorhanden ist, können sie durchaus eine nützliche Kaufunktion einnehmen. Sollten die vier hintersten Zähne jedoch nicht ausreichend Platz im Kiefer haben, oder sie schief oder verlagert liegen, oder der Kiefer für die Weisheitszähne zu klein sein, besteht die Gefahr einer Zahnfleisch- bzw. Zahnbettentzündung. Sollte es dann zu wiederholten Enzündungen kommen, kann eine Extraktion erforderlich werden. Allerdings können nur die Weisheitszähne gezogen werden, die bereits in die Mundhöhle durchgebrochen sind. Weisheitszähne, die nur teilweise durchgebrochen sind oder noch ganz im Knochen eingeschlossen sind, müssen chirurgisch entfernt werden.


Wann sollte man Weisheitszähne ziehen?

  • Wenn Weisheitszähne Schmerzen bereiten oder sich wiederholt entzündet haben

  • Wenn Weisheitszähne an Karies erkrankt sind

  • Wenn eine kieferorthopädische Behandlung nötig ist, kann es sein, dass die Weisheitszähne vor oder nach der KFO Behandlung gezogen werden müssen, um dem Restgebiss genügend Raum zu geben.

 

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir beraten Sie gerne.
Telefon:   oder E-Mail

Ihr Zahnarztpraxis-Team in Bad Honnef bei Bonn